Skip to content

Der digitale Wandel und unternehmerische Verantwortung: Die Rolle der OECD Leitsätze

to
Sehr geehrte Damen und Herren!
 
Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Multi-Stakeholder Forum des österreichischen Nationalen Kontaktpunkt der OECD Leitsätze:
 

„Der digitale Wandel und unternehmerische Verantwortung: Die Rolle der OECD Leitsätze“

 
Der österreichische Nationale Kontaktpunkt (öNKP) geht im Rahmen des Projekts „Der digitale Wandel und unternehmerische Verantwortung: Die Rolle der OECD-Leitsätze" der Frage nachgehen, welche gegenseitigen Auswirkungen die Digitalisierung und unternehmerische Verantwortung im Sinne der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen – einer der wichtigsten Standards für Unternehmen im Auslandsgeschäft – bestehen. 
 
Der Austausch mit und zwischen verschiedenen Stakeholder-Gruppen bildet für dieses Projekt einen wichtigen Aspekt. In diesem Kontext laden wir Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Arbeitnehmerseite und Zivilgesellschaft sowie Interessierte ein, sich im Rahmen eines Multi-Stakeholder Forums zu den Herausforderungen, Chancen und bestehende Lösungsansätze auszutauschen und Herangehensweisen zu diskutieren:
 
„Der digitale Wandel und unternehmerische Verantwortung: Die Rolle der OECD Leitsätze“
22. Oktober 2020
09:00 Uhr – 12:00 Uhr
 
Mehr Informationen finden Sie hier.

Agenda 

 
09:00 – 09:30 Technisches On-Boarding
Wir ersuchen alle TeilnehmerInnen, die noch nicht an Hop-In Veranstaltungen teilgenommen haben, diesen Slot zu nutzen um eine reibungsloste Teilnahme zu ermöglichen
 
09:30 Offizieller Start & Begrüßung
  • Bundesministerin Margarete Schramböck, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW)
  • Generalsekretär Michael Esterl, BMDW
 
09:45 Keynote
  • Prof. Christine Kaufmann, Vorsitzende der OECD Working Party on Responsible Business Conduct 
 
10:00 Panel-Diskussion 
  • Botschafterin Elisabeth TICHY-FISSLBERGER, Präsidentin des UN-Menschenrechtsrats (angefragt)
  • Sarah BRUCKNER, Referentin für Europarecht in der Abteilung EU & Internationales der AK Wien und Mitglied des Lenkungsausschusses des öNKP
  • Nastassja CERNKO, Nachhaltigkeitsmanagerin der oeKB Gruppe
  • Stefan GRASGRUBER-KERL, Bereichskoordination Kampagnen bei Südwind und Mitglied des Lenkungsausschusses des öNKP
  • Johannes KEHRER, Referent in der Rechtsabteilung der Wirtschaftskammer Österreich und Mitglied des Lenkungsausschusses des öNKP
  • Mario MICELLI, österreichischer Nationaler Kontaktpunkt für die OECD-Leitsätze, BMDW
  • Elisabeth TUERK, Director of the Economic Cooperation and Trade Division, , United Nations Economic Commission for Europe 
 
11:05 Uhr Break Out Sessions, Ende 12:00 Uhr 
 
Break Out Session 1: Digitale Transformation & Sorgfaltsprüfung (in English)
Input von Maria Teresa Pisani, Economic Cooperation and Trade Division, United Nations Economic Commission for Europe 
Limitierte TeilnehmerInnen-Zahl: 20 Personen
 
Break Out Session 2: Digitale Streitbeilegung (in English)
Input von Sylvia Tuin, Senior officer, Dutch National Contact Point for the OECD Guidelines and mediator
Limitierte TeilnehmerInnen-Zahl: 20 Personen


Den Zugangslink zu den Workshop-Sessions erhalten Sie per Mail von [email protected]!


-------
HINWEIS: Für eine problemlose Nutzung von Hopin empfehlen wir folgende Browser: Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge. Wir empfehlen nicht über Internet Explorer einzusteigen. Bei erstmaliger Nutzung von Hopin erstellen Sie bitte zuerst ein Hopin-Account und wählen ein von Ihnen frei definiertes Passwort. Nach der Registrierung ziehen Sie bitte ein kostenloses Ticket für das Hopin-Event „Der digitale Wandel und unternehmerische Verantwortung: Die Rolle der OECD Leitsätze“.
Falls Sie technische Probleme mit Hopin haben, besuchen Sie bitte unsere FAQs oder kontaktieren Sie uns per Mail

Proudly Supported By

The event is over

Hosted by

Der österreichische Nationale Kontaktpunkt (öNKP)

Der öNKP setzt sich für die Umsetzung und vermehrte Anwendung der OECD-Leitsätze ein.

Share on